Wachstum lernen - lernend wachsen

Neue Perspektiven für klein- und mittelständische Unternehmen
ProjektlogoHeaderRKWFHW

Glossar

Kompetenz

Kompetenz

wird hier verstanden als Gesamtheit der Fähigkeiten und Fertigkeiten, Einstellungen und Haltungen der Teilnehmenden / Lernenden, die als Dispositionen vorhanden sind und in Bildungsprozessen als unterschiedliche Potentiale entwickelt werden (z.B. Sach-, Sozial- und Selbstkompetenz).

Darüber hinaus wird hier der Begriff Kompetenz auch im Sinne der Bildungsorganisation verwendet, die Befugnisse und Verantwortungsbereiche für die Durchführung der Bildungs- und Unternehmensprozesse festlegen muss.

Außerdem wird hier der Begriff Kompetenz auch im Zusammenhang mit Kompetenz- / Wissensmanagement verwendet und meint, dass die o.g. Kompetenzen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen / Lehrenden derart organisiert und entwickelt werden, dass der Bildungsprozess nach Ordnungsparametern ständig geführt und verbessert wird, innere Synergieeffekte entstehen und das Bildungsunternehmen nachhaltig wettbewerbsfähig bzw. überlegen ist.

Quelle: PAS 1037:2004

Kunden

Kunden

Organisationen oder Personen, die ein Bildungsangebot in Auftrag geben und / oder empfangen und entscheiden können, ob dieses Angebot mit dem darauf gerichteten Bedarf übereinstimmt.

Quelle: PAS 1037:2004

Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit

ist ein weicher Erfolgsfaktor und kann an Hand definierter Kriterien gemessen werden. Kunden nehmen den Grad der Erfüllung ihrer Erwartungen an die Realisierung von Bildungsangeboten subjektiv wahr. Ein systematisches Messen, Bewerten und Einbeziehen der Kundenzufriedenheit ist eine wichtige Grundlage für zielgerichtete Verbesserungen der Bildungs- und Unternehmensprozesse.

Quelle: PAS 1037:2004

KVP

KVP

KVP steht für Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Jede Tätigkeit wird als ein Prozess angesehen und kann jederzeit verbessert werden. Daraus entwickelte sich der Continuous Improvement Process - CIP, in deutsch, der Kontinuierliche Verbesserungs-Prozess KVP.

Zwei Darstellungen dieser Verbesserungs-Prozesse sind:

* der Demingkreis
* und der Qualitätsregelkreis.


Weitere Informationen:
Wikipedia

Quelle: vgl. RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.

Anmelden

Partner im Verbundvorhaben

Projektleitung

Wissenschaftliche Projektleitung

Regionalkoordinatoren

Die Umsetzung in den Regionen erfolgt durch die beteiligten Gesellschaften:
RKW Baden-Württemberg GmbH
RKW Berlin GmbH
RKW Brandenburg GmbH

RKW Sachsen GmbH