Wachstum lernen - lernend wachsen

Neue Perspektiven für klein- und mittelständische Unternehmen
ProjektlogoHeaderRKWFHW

Ergebnisse der Erstdiagnose - Stärkere Aktivierung der Mitarbeiter

Beitragsseiten
Ergebnisse der Erstdiagnose
Methode und Teilnehmer
Wachstumsbeitrag KOM
Bessere Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
Stärkere Aktivierung der Mitarbeiter
Alle Seiten

Stärkere Aktivierung der Mitarbeiter in KOM-Unternehmen

Was könnte die höhere Leistungsfähigkeit von KMU erklären, die auf ein kompetenzorientiertes Management setzen? Die Ergebnisse der Erstdiagnose weisend darauf, dass ein kompetenzorientierten Managements offenbar zu einer stärkere Aktivierung der Beschäftigten führt: Denn die Entscheidungsträger aus den KMU, die sich am Kompetenzorientiertes Management orientierten, bewerteten in der Selbstbewertung ihres Unternehmens folgende Aussagen hochsignifikant stärker als andere:

  • „Die Mitarbeiter stehen hinter der Unternehmensvision und unterstützen aktiv die Unternehmensziele in ihrem Denken und Handeln.“

  • „Die Mitarbeiter zeichnen sich durch unternehmerisches Denken aus und nehmen ein hohes Maß an Eigenverantwortung tatsächlich wahr.“

  • „Das Unternehmen wird durch eine ausgeprägte Leistungs- und Erfolgsorientierung und vom Streben nach Verbesserungen geprägt.“

  • „Die Weitergabe von Wissen über die Abteilungsgrenzen hinweg funktioniert und es werden mehr Verbesserungen, die auf die Ideen der Mitarbeiter zurückgehen realisiert.“

Dies sind Aussagen, die für eine stärkere betriebliche Nutzung von Wissen und Kompetenzen der Mitarbeiter und eine höhere Lern- und Entwicklungsfähigkeit des Unternehmens sprechen.



Anmelden

Partner im Verbundvorhaben

Projektleitung

Wissenschaftliche Projektleitung

Regionalkoordinatoren

Die Umsetzung in den Regionen erfolgt durch die beteiligten Gesellschaften:
RKW Baden-Württemberg GmbH
RKW Berlin GmbH
RKW Brandenburg GmbH

RKW Sachsen GmbH